• Suchen

Fahrzeugtyp Motor Baujahr kW PS Hubraum HSN/TSN

Hersteller Model Hubraum Baujahr

Welche Motorradbatterie ist die Richtige und worauf ist grundlegend zu achten?

Lebensdauer von Motorradbatterien verlängern

Wie im Auto erfüllt die Batterie auch im Motorrad eine Aufgabe, deren Stellenwert im Alltag zumeist kaum Rechnung getragen wird – zumindest nicht, so lange sie ohne Zwischenfälle funktioniert. Doch gerade bei Motorrädern, die ja vielfach nur bei schönem Wetter, bzw. nur in der warmen Jahreshälfte und möglicherweise auch nur auf Kurzstrecken bewegt werden und bei denen (Selbst-) Entladung ein noch wichtigeres Thema ist, als bei PKW, kommt der Pflege und Wartung eine besondere Bedeutung zu: Bei entsprechender Behandlung der Motorradbatterie kann nämlich dem alljährlichen Neukauf zum Saisonbeginn aufgrund von tiefenentladenen und kaputten Batterien ein Ende gesetzt werden. Natürlich setzt der Verschleiß der Batterie je nach Batterietyp entweder schon ab Fertigstellung im Werk oder ab dem ersten Einsatz ein, das ist ein natürlicher Vorgang, der auch nicht zu verhindern ist, allerdings kann der Lebenszyklus sehr gut auf 3-5 Jahre verlängert werden, wenn ein paar Regeln / Grundsätzlichkeiten beachtet werden.

Wartung und Pflege von Motorradbatterien

Man muss sich darüber im Klaren sein, dass eine Motorradbatterie im Fahrzeug einiges zu leisten hat. Beim Starten muss der Anlasser-Motor mit elektrischer Energie versorgt werden, welcher wiederum den Verbrennungsmotor zum Laufen bringt. Hierbei fließen kurzfristig sehr hohe Ströme. Genau dafür ist eine Starterbatterie auch konzipiert: Für die Abgabe hoher Ströme für den kurzen Moment des Anlassens. Für kontinuierliche Abgaben geringer Mengen Strom über einen längeren Zeitraum ist sie denkbar ungeeignet. Aus diesem Grund sollte die Motorradbatterie bei zu erwartenden langen Standzeiten auch ausgebaut oder abgeklemmt werden, um eine vollständige Entladung zu vermeiden. Kriechströme oder ständige Verbraucher, die auch im Standby Betrieb Energie abziehen (Uhren, Datenspeicher und Ähnliches) beschleunigen diesen Vorgang gegebenenfalls noch. Gerade bei Blei-Säure Batterien tritt dann die sogenannte „Sulfatierung“ auf, das bedeutet, dass sich auf den Bleiplatten Bleikristalle bilden, die die reaktionsfähige Oberfläche in der Batterie immer weiter verkleinern, bis schließlich gar keine Reaktion mehr möglich ist. Dieser Vorgang ist irreversibel.

Batteriepole regelmäßig überprüfen

Darüber hinaus sollte, vor allem dann, wenn das Motorrad nicht auf Langstrecken gefahren wird, regelmäßig der Ladezustand der Batterie überprüft werden. Ein turnusmäßiges Nachladen verlängert die Lebensdauer der Motorradbatterie erheblich, wenn dies nicht über die Lichtmaschine beim Fahren selbst geschieht. Es sollte idealerweise ein Ladezustand von mindestens 80% der Gesamtkapazität dauerhaft eingehalten werden. Beim Überprüfen des Ladezustandes checken Sie idealerweise auch gleich den Zustand der Batterie-Pole, diese dürfen auf keinen Fall korrodieren, da der Strom sonst nicht fließen kann. Am besten reinigt man sie bei Bedarf und verwendet Polfett, um den Übergangswiderstand so klein wie möglich zu halten.

Unterschiedliche Qualitäten von Motorradbatterien

Doch nicht nur die Wartung spielt eine Rolle, auch der Qualität der Motorradbatterie sollte beim Kauf Beachtung geschenkt werden; so sind einige unterschiedliche Technologien am Markt erhältlich, die nicht alle gleichermaßen für jeden Motorradtyp geeignet sind.

Lebensdauer von Motorradbatterien verlängern Wie im Auto erfüllt die Batterie auch im Motorrad eine Aufgabe, deren Stellenwert im Alltag zumeist kaum Rechnung getragen wird – zumindest nicht,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Welche Motorradbatterie ist die Richtige und worauf ist grundlegend zu achten?

Lebensdauer von Motorradbatterien verlängern

Wie im Auto erfüllt die Batterie auch im Motorrad eine Aufgabe, deren Stellenwert im Alltag zumeist kaum Rechnung getragen wird – zumindest nicht, so lange sie ohne Zwischenfälle funktioniert. Doch gerade bei Motorrädern, die ja vielfach nur bei schönem Wetter, bzw. nur in der warmen Jahreshälfte und möglicherweise auch nur auf Kurzstrecken bewegt werden und bei denen (Selbst-) Entladung ein noch wichtigeres Thema ist, als bei PKW, kommt der Pflege und Wartung eine besondere Bedeutung zu: Bei entsprechender Behandlung der Motorradbatterie kann nämlich dem alljährlichen Neukauf zum Saisonbeginn aufgrund von tiefenentladenen und kaputten Batterien ein Ende gesetzt werden. Natürlich setzt der Verschleiß der Batterie je nach Batterietyp entweder schon ab Fertigstellung im Werk oder ab dem ersten Einsatz ein, das ist ein natürlicher Vorgang, der auch nicht zu verhindern ist, allerdings kann der Lebenszyklus sehr gut auf 3-5 Jahre verlängert werden, wenn ein paar Regeln / Grundsätzlichkeiten beachtet werden.

Wartung und Pflege von Motorradbatterien

Man muss sich darüber im Klaren sein, dass eine Motorradbatterie im Fahrzeug einiges zu leisten hat. Beim Starten muss der Anlasser-Motor mit elektrischer Energie versorgt werden, welcher wiederum den Verbrennungsmotor zum Laufen bringt. Hierbei fließen kurzfristig sehr hohe Ströme. Genau dafür ist eine Starterbatterie auch konzipiert: Für die Abgabe hoher Ströme für den kurzen Moment des Anlassens. Für kontinuierliche Abgaben geringer Mengen Strom über einen längeren Zeitraum ist sie denkbar ungeeignet. Aus diesem Grund sollte die Motorradbatterie bei zu erwartenden langen Standzeiten auch ausgebaut oder abgeklemmt werden, um eine vollständige Entladung zu vermeiden. Kriechströme oder ständige Verbraucher, die auch im Standby Betrieb Energie abziehen (Uhren, Datenspeicher und Ähnliches) beschleunigen diesen Vorgang gegebenenfalls noch. Gerade bei Blei-Säure Batterien tritt dann die sogenannte „Sulfatierung“ auf, das bedeutet, dass sich auf den Bleiplatten Bleikristalle bilden, die die reaktionsfähige Oberfläche in der Batterie immer weiter verkleinern, bis schließlich gar keine Reaktion mehr möglich ist. Dieser Vorgang ist irreversibel.

Batteriepole regelmäßig überprüfen

Darüber hinaus sollte, vor allem dann, wenn das Motorrad nicht auf Langstrecken gefahren wird, regelmäßig der Ladezustand der Batterie überprüft werden. Ein turnusmäßiges Nachladen verlängert die Lebensdauer der Motorradbatterie erheblich, wenn dies nicht über die Lichtmaschine beim Fahren selbst geschieht. Es sollte idealerweise ein Ladezustand von mindestens 80% der Gesamtkapazität dauerhaft eingehalten werden. Beim Überprüfen des Ladezustandes checken Sie idealerweise auch gleich den Zustand der Batterie-Pole, diese dürfen auf keinen Fall korrodieren, da der Strom sonst nicht fließen kann. Am besten reinigt man sie bei Bedarf und verwendet Polfett, um den Übergangswiderstand so klein wie möglich zu halten.

Unterschiedliche Qualitäten von Motorradbatterien

Doch nicht nur die Wartung spielt eine Rolle, auch der Qualität der Motorradbatterie sollte beim Kauf Beachtung geschenkt werden; so sind einige unterschiedliche Technologien am Markt erhältlich, die nicht alle gleichermaßen für jeden Motorradtyp geeignet sind.

1 von 8
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
JMT Lithium-Ionen-Motorrad-Batterie HJB612-FP 6V
(1)
Kapazität:
2,33Ah
Spannung:
6V
Technologie:
Lithium-Ion
Pluspol:
Links
Kaltstartstrom:
185A
Länge:
107mm
Breite:
56mm
Höhe:
85mm
Nur noch 1 Stück verfügbar
52,90 € *
inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer
zzgl. Batteriepfand 7,50 €
Versandkostenfreie Lieferung!
Kapazität:
1,6Ah
Spannung:
12V
Technologie:
Lithium-Ion
Pluspol:
Rechts
Kaltstartstrom:
95A
Länge:
113mm
Breite:
70mm
Höhe:
85mm
Nur noch 2 Stück verfügbar
43,89 € *
inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer
zzgl. Batteriepfand 7,50 €
Versandkostenfreie Lieferung!
Kapazität:
8Ah
Spannung:
12V
Technologie:
AGM
Pluspol:
Rechts
Kaltstartstrom:
100A
Länge:
138mm
Breite:
86mm
Höhe:
101mm
Nur noch 5 Stück verfügbar
134,85 € *
inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer
zzgl. Batteriepfand 7,50 €
Versandkostenfreie Lieferung!
Exide Bike GEL Motorradbatterie G19 51913 12V 19Ah
(9)
Kapazität:
19Ah
Spannung:
12V
Technologie:
GEL
Pluspol:
Rechts
Kaltstartstrom:
170A
Länge:
185mm
Breite:
80mm
Höhe:
176mm
Auf Lager
64,85 € *
inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer
zzgl. Batteriepfand 7,50 €
Versandkostenfreie Lieferung!
Kapazität:
11Ah
Spannung:
12V
Technologie:
AGM
Pluspol:
Links
Kaltstartstrom:
230A
Länge:
150mm
Breite:
87mm
Höhe:
110mm
Nur noch 5 Stück verfügbar
62,28 € *
inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer
zzgl. Batteriepfand 7,50 €
Versandkostenfreie Lieferung!
Banner Bike Bull Motorradbatterie GEL YT12B-BS GT12B-4 12V 10Ah 51001
(1)
Kapazität:
10Ah
Spannung:
12V
Technologie:
GEL
Pluspol:
Links
Kaltstartstrom:
180A
Länge:
150mm
Breite:
69mm
Höhe:
130mm
Auf Lager
59,90 € *
inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer
zzgl. Batteriepfand 7,50 €
Versandkostenfreie Lieferung!
Kapazität:
12Ah
Spannung:
12V
Technologie:
GEL
Pluspol:
Links
Kaltstartstrom:
165A
Länge:
150mm
Breite:
69mm
Höhe:
145mm
Nur noch 4 Stück verfügbar
59,90 € *
inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer
zzgl. Batteriepfand 7,50 €
Versandkostenfreie Lieferung!
Kapazität:
14Ah
Spannung:
12V
Technologie:
AGM
Pluspol:
Links
Kaltstartstrom:
200A
Länge:
170mm
Breite:
99mm
Höhe:
159mm
Nur noch 4 Stück verfügbar
119,85 € *
inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer
zzgl. Batteriepfand 7,50 €
Versandkostenfreie Lieferung!
Kapazität:
6Ah
Spannung:
12V
Technologie:
GEL
Pluspol:
Links
Kaltstartstrom:
90A
Länge:
150mm
Breite:
65mm
Höhe:
92mm
Nur noch 2 Stück verfügbar
39,90 € *
inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer
zzgl. Batteriepfand 7,50 €
Versandkostenfreie Lieferung!
Kapazität:
6Ah
Spannung:
12V
Technologie:
GEL
Pluspol:
Rechts
Kaltstartstrom:
98A
Länge:
114mm
Breite:
71mm
Höhe:
106mm
Nur noch 6 Stück verfügbar
42,50 € *
inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer
zzgl. Batteriepfand 7,50 €
Versandkostenfreie Lieferung!
Kapazität:
8Ah
Spannung:
12V
Technologie:
GEL
Pluspol:
Links
Kaltstartstrom:
112A
Länge:
150mm
Breite:
69mm
Höhe:
105mm
Nur noch 5 Stück verfügbar
44,79 € *
inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer
zzgl. Batteriepfand 7,50 €
Versandkostenfreie Lieferung!
Kapazität:
9Ah
Spannung:
12V
Technologie:
GEL
Pluspol:
Links
Kaltstartstrom:
180A
Länge:
150mm
Breite:
86mm
Höhe:
94mm
Auf Lager
48,90 € *
inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer
zzgl. Batteriepfand 7,50 €
Versandkostenfreie Lieferung!
1 von 8